Wirksamer Klimaschutz zu Land, zu Wasser und in der Luft

Vom Frachter bis zum Langstreckenflugzeug über Traktor und Forsterntemaschine: Viele Transport- und Bewegungsmittel sind für den nationalen Handel, die Lebensmittelbeschaffung und den Personentransport unerlässlich. Die aus Erdöl gewonnenen flüssigen Kohlenwasserstoffe wie Kerosin, (Schiffs-)diesel und Benzin sind gegenwärtig weiterhin die überwiegend eingesetzten Kraftstoffe und verursachen enorme Emissionen. Doch gerade Flugzeuge, Schiffe und Traktoren, die sich nur schwierig elektrifizieren lassen, haben ein großes Potenzial zukünftig mit nachhaltigen Biokraftstoffen angetrieben zu werden. Referenten aus Praxis und Forschung informieren fünf Tage über technische und ökonomische Rahmenbedingungen. Präsentiert werden die Sessions digital auf dem 19. Internationalen Fachkongress.

Alternative Lösungen zur Schwefelproblematik für den marinen Transport werden in der Session „Biokraftstoffe in der Schifffahrt“ am 27. Januar 2022 ab 11:30 Uhr erläutert. Potentiale bieten Flüssiggasantriebe wie LNG-Gas oder Drop-in-Kraftstoffe auf Basis nachhaltiger biogener Rohstoffe, die ohne Anpassung des Motors eingesetzt werden können. Wo die Reise alternativer Kraftstoffe für den nationalen und internationalen Flugverkehr hingeht, erläutern Experten aus der Praxis in der Session „Klimafreundlich fliegen? Biokraftstoffe in der Luftfahrt“ anschließend um 14:30 Uhr.

Welche Weichen für den verstärkten Einsatz von Biokraftstoffen auf dem Acker und im Wald gestellt werden müssen, wird in der Session „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ am 28. Januar um 14:30 Uhr diskutiert. Vorgestellt wird ein Motorsystem eines Multi-Fuel-Traktors, der den Einsatz von zwei nachhaltigen Biokraftstoffen technisch möglich macht. Beispielhaft werden weiterhin erneuerbare Kraftstoffe und elektrifizierte Antriebslösungen in Off-Highway-Bereichen vorgestellt, die künftig Dieselmotoren ablösen könnten.

Der 19. Internationale Fachkongress für erneuerbare Mobilität „Kraftstoffe der Zukunft 2022“ wird vom 24. bis 28. Januar 2022 im digitalen Format veranstaltet. Gemeinsam mit seinen Partnern lädt der Bundesverband Bioenergie mehr als 60 Referenten für einen innovativen und technischen Wissensaustausch ein. Teilnehmer haben die Möglichkeit an insgesamt 15 Sessions rund um das Thema erneuerbare Energien im Verkehr teilzunehmen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldemöglichkeit gibt es unter https://www.kraftstoffe-der-zukunft.com.

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.