Vortragende auf dem Internationalen Fachkongress

Übersicht der bestätigten Referenten


Wolfgang Hofer

OMV Downstream GmbH

#
Prof. Dr. Andreas Hornung

Prof. Dr. Andreas Hornung ist ein weltweit führender Experte für die Umwandlung von biogenen Abfällen in Treibstoffe. Er entwickelte ein thermo-katalytisches Verfahren TCR®, das biogene Abfälle in chemische Roh- und grüne Treibstoffe umwandelt. Dabei gelingt es ihm, die Kohlenstoffketten der Reststoffe so aufzubrechen, dass daraus Bio-Gas, Bio-Rohöl, Bio-Kohle und als Reststoff Asche entstehen. So werden nicht nur Reststoffe genutzt, sondern auch
CO2 eingespart. Prof. Hornung studierte in Darmstadt Chemie und promovierte in technischer Chemie an der Universität Kaiserslautern. Nach Tätigkeiten in der Industrie leitete er eine
wissenschaftliche Abteilung am Forschungszentrum Karlsruhe. 2007 erhielt er seinen ersten Ruf an die Aston University in Birmingham und gründete EBR, das European Bioenergy Research Institute, 2014 wurde er zum Professor für Bioenergie in Birmingham (UK) und 2015 zusätzlich zum Professor für Hochtemperaturprozesstechnik an der Universität Erlangen-
Nürnberg berufen. Seit 2013 leitet er das Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik in Sulzbach-Rosenberg. Prof. Dr. Andreas Hornung hält derzeit 21 Patente und publizierte insgesamt über 250 Fachartikel.

Dr. Axel Ingendoh

inaChem GmbH

Karin Jansen

Rolande LNG

Peter Jürgens

REDcert GmbH

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.