Vortragende auf dem Internationalen Fachkongress

Übersicht der bestätigten Referenten


Falk Heinen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Wolfgang Hofer

OMV Downstream GmbH

#
Peter Jürgens

REDcert GmbH

Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 ist Peter Jürgens Geschäftsführer der REDcert GmbH, die von den führenden Verbänden des Agrar- und Biokraftstoffsektors zur Entwicklung und zum Betrieb der REDcert-Zertifizierungssysteme für Biokraftstoffe sowie Lebens- und Futtermittel und stofflich genutzte Biomasse v.a. in der chemischen Industrie gegründet wurde.

Er ist darüber hinaus für drei weitere Unternehmen verantwortlich, welche Zertifizierungssysteme im Bereich der Lebensmittelkennzeichnung, Saatgutbehandlung und der energetischen Verwendung fester Biomasse betreiben.

Er hat Agrarwissenschaften in Bonn studiert und verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich von Zertifizierungen im Agrar- und Lebensmittelsektor. Er ist Lead-Auditor für Qualitäts-, Umwelt- und Lebensmittelsicherheitsmanagement-Systeme und Trainer/ Prüfer der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ e.V.).

#
Jean-Louis Kindler

ways2h

Jean-Louis Kindler ist CEO von Ways2H, einem führenden kommerziellen Anbieter von Waste-to-Wasserstoff-Lösungen für Mobilitäts- und Netzanwendungen. Er ist außerdem Mitbegründer und CEO des Cleantech-Management-Unternehmens Clean Energy Enterprises und war zuvor Präsident der Technologieabteilung des Anbieters von Wasseraufbereitungslösungen OriginClear Inc. Er hat einen Master-Abschluss in Wirtschaft und öffentlicher Politik vom Institut d'Etudes Politiques in Lyon, Frankreich, und einen MBA vom Institut Supérieur de Gestion in Paris.

#
Siegfried Knecht

Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e. V. (AIREG)

Siegfried Knecht (61) ist seit 01.07.2017 Vice President und Leiter F&T- Angelegenheiten Deutschland im Bereich Public Affairs des Airbus Konzerns.

Bis zum 30.06.2017 war er Vice President und Leiter Externe Angelegenheiten Deutschland im Corporate Technology Office der Airbus Group.

Vom 01.09.2013 bis 31.12.2015 leitete er als Vice President den Bereich Politik und externe Angelegenheiten bei Airbus in Deutschland.

Zuvor war er seit 2006 als Senior Manager und Leiter (zivile) Forschung & Technologie in der Abteilung Public Affairs der EADS Deutschland GmbH tätig. Er war verantwortlich für die Koordinierung und Durchführung des politischen Lobbyings für zivile F&T-Themen des Konzerns auf Bundes- und Länderebene. Darüber hinaus unterstützte er den EADS CTO und dessen Corporate Technical Office aktiv und beratend im Bereich deutsche F&T-Politik und in allgemeinen politischen Fragen.

Nach Abschluss seines Studiums an der TU Aachen mit Erwerb des Informatikdiploms, begann er seine Karriere 1987 im Forschungszentrum Jülich, wo er 1991 zum Assistenten des Institutsdirektors bestellt wurde. Von 1994 bis 1997 war er für das Bundesministerium für Bildung und Forschung in Bonn tätig, zuletzt als Persönlicher Referent der Parlamentarischen Staats­sekretärin.

Er wechselte 1998 zum Verband Forschender Arzneimittelhersteller (VFA), für den er acht Jahre arbeitete, zunächst als Leiter des Berliner Büros,  ab 2000 als Bereichsleiter „Internationales/Länder-koordinierung“. Auf dieser Position blieb er bis zu seinem Wechsel 2006 zur EADS.

Siegfried Knecht wurde 2011 von den Mitgliedern von aireg e.V. (Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany) zum Vorstandsvorsitzenden des Vereins gewählt.

 

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.