Vortragende auf dem Internationalen Fachkongress

Übersicht der bestätigten Referenten


#
Dr. Klaus Lucka

TEC4Fuels

Dr.-Ing. Klaus Lucka ist seit 2015 geschäftsführender Gesellschafter der TEC4FUELS GmbH, einem Kompetenzzentrum für konventionelle und alternative Brenn-, Kraft-, Treib- und Schmierstoffe (Fuels) und deren Anwendung in bestehenden und neuen Technologien. In den Jahren 2000 bis 2015 war Klaus Lucka Geschäftsführer des Forschungsinstituts OWI Science for Fuels gGmbH tätig, einem An-Institut der RWTH Aachen. Der studierte Maschinenbauingenieur promovierte an der RWTH Aachen University mit Auszeichnung zum Thema „Reduzierung der NOx-Emissionen durch gezielte Beeinflussung der Strömungsführung bei der Verbrennung“. Anschließend leitete er an der RWTH Aachen die Forschungsgruppe „Innovative Verdampfungskonzepte für flüssige Brennstoffe“, die unter anderem ein Verdampfer-Konzept unter Nutzung der Kalten Flammen entwickelte.    

#
Dr. Stephan Meeder

ePURE

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und der ESSEC, Cergy-Pontoise, Frankreich, war Stephan Meeder von 1996 bis 2000 bei ABB Structured Finance GmbH tätig. 1999 promovierte er an der Universität Mannheim am Lehrstuhl für Logistik. Im Anschluss daran war er von 2000 bis 2001 bei KPMG im Bereich Corporate Finance und von 2001 bis 2006 bei der Robert Bosch GmbH in den Bereichen Konzernrechnungswesen und M&A beschäftigt. Im November 2006 trat Stephan Meeder in die Südzucker AG ein und war dort im Bereich Corporate Finance beschäftigt. Im Mai 2007 wurde er zum Finanzvorstand der französischen Zuckergesellschaft Saint Louis Sucre SA, Paris, ernannt. Seit April 2015 ist Stephan Meeder als Chief Financial Officer Mitglied des Vorstands der CropEnergies AG. Seit Juli 2020 ist er CEO (Sprecher des Vorstands) der CropEnergies AG.  Stephan Meeder ist stellvertretender Vorsitzender des europäischen Ethanolverbandes ePURE.“ 

#
Dr. Mark Misselhorn

Caphenia GmbH, Gründer und -Geschäftsführer (CEO) 

Dr. Mark Misselhorn hat sich dem Thema alternative Kraftstoffe verschrieben. 2012 ruft er die Vorgängergesellschaft von CAPHENIA ins Leben, die CCP Technology GmbH. Unter seiner Leitung schließt die CCP Technology Kooperationen mit der Lufthansa und weiteren namhaften Entwicklungspartnern ab. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in München promoviert Misselhorn an der Universität Göttingen. Im Anschluss arbeitet er als Berater für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), das United Nations Development Program (UNDP), die UNESCO sowie die Weltbank. 2007 gründet Misselhorn seine erste Firma, das Maschinenwerk Misselhorn MWM GmbH. Im Jahr 2012 verkauft er seine Unternehmensanteile und widmet sich der CCP Technology GmbH. 2018 gründet Misselhorn gemeinsam mit der Mehrheit der CCP-Anteilseigner die CAPHENIA GmbH. 

#
Alexey Mozgovoy

PlanET Biogastechnik GmbH

Alexey Mozgovoy ist im Bereich Internationale Geschäftsentwicklung Biomethan bei PlanET Biogastechnik tätig. Ergänzend zu gasförmigem und flüssigem Biomethan bilden erneuerbarer Wasserstoff und synthetisches Methan seinen Kompetenzbereich ab. Alexey Mozgovoy hat über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Erneuerbare-Energien- und Gasversorgung. Er ist Autor von mehreren Veröffentlichungen zum Thema Gasmobilität und Biomethan. Er hat organisiert und betreut zahlreiche F&E- und Industrieprojekte zur Integration von Biomethan, Power-to-Gas und Bio-LNG in das Energieversorgungssystem. Erfahrung in der Verbandsarbeit ergänzt seine Fachexpertise in der Erneuerbare-Energien-Politik.     

#
Dr. Franziska Müller-Langer

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

Franziska Müller-Langer ist Leiterin der Abteilung Bioraffinerien am DBFZ mit rund 40 Wissenschaftlern und Technikern, die für den Forschungsschwerpunkt biobasierte Produkte und Kraftstoffe arbeiten. Ihr Hintergrund ist Maschinenbau mit Schwerpunkt Energietechnik. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen aus dem nationalen und internationalen Bereich mit besonderem Schwerpunkt auf aktuellen und zukünftigen erneuerbaren (Bio-)Kraftstoffen und Technologiebewertungen. Darüber hinaus arbeitet sie in verschiedenen Gremien mit, z.B. auf IEA-, EU- und nationaler Ebene.

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.